Microsoft Dynamics NAV, die ERP-Software für kleine und mittelständische Unternehmen

 Upgrade auf Microsoft Dynamics 365 Business Central 

 Unsere Vorgehensweise - Zurück zum Standard 

>

>

Um ein Upgrade von Ihrem System auf Microsoft Dynamics 365 Business Central durchzuführen, müssen einige Schritte durchlaufen werden. Wir zeigen Ihnen unsere Vorgehensweise, die ein optimales Ergebnis gewährleistet.

 

 SCHRITT 1 - Migration auf den Business Central Standard 

Im ersten Schritt wird Ihre individuelle Kundenlösung mithilfe eines SQL-Migrations-Tool schrittweise auf den Business Central Standard migriert. Zunächst wird auf den NAV Standard in der Version Ihrer Lösung migriert. Daraufhin wird Schritt für Schritt auf BC migriert.

Warum Schritt für Schritt?

Dieses mehrstufige Schritt-für-Schritt-Upgrade wird durchgeführt, da es bei Versionswechseln oft prozessuale Änderungen und Änderungen in Tabellen und Feldern gibt.

Anzahl der Migrationsschritte:

Die Anzahl der Migrationsschritte ist von der Version Ihrer aktuellen Lösung abhängig.

Individuelle NAV Kundenlösung

Bsp.: NAV 4.0

SQL-Migrations-Tool

NAV Standard in der Version der Kundenlösung

Bsp.: NAV 4.0

Migration mit Microsoft Upgrade Tools

NAV Standard in der nächsthöheren Version

Bsp.: NAV 2013

Migration mit Microsoft Upgrade Tools

NAV Standard in der nächsthöheren Version

Bsp.: NAV 2018

Migration mit Microsoft Upgrade Tools

Individuelle Anpassungen im Altsystem sind meist im Source Code.

Dies ist in aktuellen Systemen nicht mehr möglich/empfehlenswert. Die Daten aus den individuellen Anpassungen können aber gerettet werden.

Business Central On-Premise Standard

 ERGEBNIS: 

Standard-System mit Standard-Kundendaten, die konsistent und prüfbar sind.

 SCHRITT 2 - Initialsprints 

Im zweiten Schritt stehen die Initialsprints an.

 

Hier beginnt nun die konkrete Aufarbeitung. Soll komplett im Standard gearbeitet werden? Gibt es Anpassungen/Extensions/Apps?

Es werden Anforderungen geklärt, Lösungsmöglichkeiten vorgestellt und eruiert und mit den Key Usern direkt am System gearbeitet. Auch individuelle Anforderungen wie Schnittstellen und Reporting finden Berücksichtigung.

Business Central On-Premise Standard

Initialsprints

1-n Sprints à ca. 10 Tage

meist pro Fachbereich

 SCHRITT 3 - Ggf. Zusatzsprints & Anpassungen/Extensions/Apps 

Durch eventuelle Datenbereinigungen o.ä. können Zusatzsprints definiert werden.

Außerdem wird geklärt, ob individuelle Anpassungen aus dem Altsystem übernommen werden sollen. Diese werden in der Regel als Extensions oder Apps abgebildet.

 SCHRITT 4 - Finalsprints 

In den Finalsprints wird das System mit den Key Usern integrativ getestet. Alle Prozesse werden durchgespielt um einen unkomplizierten Echtstart zu gewährleisten. Vorab wird eine erneute Migration durchgeführt.

Erneute Migration

 DOPPELNUTZEN: 

Durch die direkte Arbeit am System mit den Key Usern wird nicht nur gewährleistet, dass alle Prozesse abgebildet werden können. Zusätzlich erhält der Key User eine intensive Schulung am System.

Finalsprints

1-n Sprints à ca. 10 Tage

meist pro Fachbereich

 SCHRITT 5 - Finale Migration & Go-Live 

Nach der finalen Migration steht der Go-Live an. Nachdem sichergestellt wurde, dass alle Prozesse im System abgebildet werden können, wird im neuen System gearbeitet. Auch in dieser Phase stehen wir Ihnen natürlich tatkräftig zur Seite.

Finale Migration

Go-Live

 SCHRITT 6 - Ggf. Transfer in die Cloud 

Dank spezieller Microsoft Tools ist es problemlos möglich, das On-Premise-System in Zukunft in die Cloud zu transferieren.

Transfer in die Cloud

 VORTEILE - 3 Vorteile dieser Vorgehensweise 

  1. Der NAV Standard bleibt unberührt. Dadurch bleibt die Updatefähigkeit bestehen.
     

  2. Individuelle Daten aus dem Altsystem können gerettet werden. Auch Anpassungen können durch Extensions und Apps abgebildet werden.
     

  3. Es wird eine Zusammenarbeit MIT dem Kunden gewährleistet. Es wird durchgehend mit dem Kunden zusammen direkt am System gearbeitet. So wird sichergestellt, dass die Anforderungen berücksichtigt werden und der Kunde von Anfang an an das System herangeführt wird.

Sie haben Interesse an Microsoft Dynamics 365 Business Central oder einer persönlichen Beratung?

Wir beantworten gerne Ihre Fragen und vereinbaren auf Wunsch einen persönlichen Beratungstermin mit Live-Präsentation.

Microsoft Dynamics Partner
  • Component Design auf Facebook
  • Component Design auf YouTube
  • Component Design auf Xing
  • Component Design auf LinkedIn

Component Design GmbH | Loikumer Rott 32 | 46499 Hamminkeln | info@component-design.de | Tel.: +49 (0) 2852 965 951 0